Versicherungen für Sportler – Braucht man sowas?

der-lauf-versicherungEin Sportler sollte je nach Sportart eine passende Versicherung in Form einer Sportversicherung besitzen, weil die Risiken für eine Verletzung durch einen Sportunfall nicht kalkulierbar sind. Eine hohe Anzahl von Sportunfällen pro Jahr lässt das Thema Sportversicherungen zu einer existenziellen Frage werden.

Sportverletzung ist jederzeit möglich

Eine Sportverletzung kann überall und zu jederzeit unerwartet geschehen und bei schweren und bleibenden Verletzungen kann mittel- und langfristig die Existenz gefährdet sein. Bei Mannschaftssportarten wie Fussball werden bei Verletzungen die aus einem Foul bzw. einem Zweikampf resultieren die Krankenkassen aufmerksam und sie möchten eine Stellungnahme und Einschätzung vom verletzten Versicherten. Diese Befragung soll eine eventuelle Schuldfrage klären, ob die Ursache der Sportunfalls schuldhaft bzw. fahrlässig herbeigeführt wurde. Bei einer uneindeutigen Sachlage kann es für den verletzten Sportler finanziell und auch rechtlich zu einer verzwickten Lage führen. Eine Sportversicherung ist hierbei eine Notwendigkeit, um aus finanzieller Sicht bedenkenlos die Sportart weiter ausführen zu können.

Argumente für eine Sportversicherung

Jedes Jahr geschehen fast 2 Millionen Sportunfälle, welche zu einem Drittel recht schwerwiegend ausfallen und eine lange Genesungsphase bedürfen. Zudem gibt es Sportverletzungen die ein Leben lang nicht ganz heilen werden. Eine Sportversicherung deckt zum einen mögliche Folgekosten ab, die aus einer Sportverletzung unmittelbar entstehen können. Der Versicherungsschutz umfasst auch die Deckung von Kosten, wenn Sie jemand anderen schwerer verletzt haben. In erster Linie dient die Sportversicherung, um bei bleibenden Sportschäden die hohen Kosten für die Zukunft decken zu können.

Weiterlesen Versicherungen für Sportler – Braucht man sowas?

Nordic Walking – Woher kommt das eigentlich?

der-lauf-walkingNordic Walker sind mit ihren Walkingstöcken heute sowohl in der Stadt als auch auf dem Land ein alltäglicher Anblick. Was häufig ein wenig abfällig als „Gesundheitsgehen“ bezeichnet wird, hat eine lange Tradition und kann durchaus als vollwertige Trainingsmethode gelten.

Die Geschichte des Nordic Walking

Wie diese Form des Walkings mit zwei Stöcken gleichzeitig bereits vermuten lässt, ist sie ursprünglich als Trainingsmethode für Wintersportler entwickelt worden, die auch im Sommer trainieren müssen. Auch Wanderer nutzen die Methode schon lange, um sich fit zu halten. Nordic Walking ist dabei keineswegs eine neue Erfindung. Schon 1979 erschien mit „A part of cross-country skiing training methodic“ des finnischen Autors Mauri Repo das erste umfassende Standardwerk zu diesem Thema.
Die ersten Walkingstöcke wurden 1997 von der in Finnland ansässigen Firma „Exel“ produziert. Heute ist in vielen Ländern der Welt eine beeindruckende Produktpalette zum Nordic Walking erhältlich.

Powerwalken – Ein anspruchsvoller Sport

Wer ein effektives Ausdauertraining sucht, ist beim Powerwalking an der richtige Adresse. Der Unterschied zum normalen Nordic Walking liegt vor allem in der Intensität. Auf einer Strecke von mehreren Kilometern wird hier in der Diagonalschritttechnik eine Geschwindigkeit von mindestens 7 km/h gehalten. Die Schrittfrequenz sollte zwischen 120 und 130 Schritten pro Minute liegen.

Weiterlesen Nordic Walking – Woher kommt das eigentlich?

Wanderurlaub im Seniorenalter

der-lauf-wandernDas Wandern erfreut sich in den vergangenen Jahren eines überraschenden Wiederauflebens. Vor allem junge Menschen entdecken das Erkunden von Wald, Wiesen und Bergen als besinnliche und körperlich ertüchtigende Freizeit- und Sportaktivität für sich. Aber auch Menschen im fortgeschrittenen Alter begeistern sich zunehmend für diesen traditionellen Laufsport.

Dem Fernweh nachgeben – auch im Alter?

Wenn SIe als Senior gern eine Reise unternehmen möchten, die auch Fußmärsche einbezieht, spricht prinzipiell natürlich nichts dagegen – ganz im Gegenteil! Es gilt jedoch, bei der Vorbereitung auf einige Punkte zu achten. Bei der Auswahl der Unterkunft sollten Sie beispielsweise auf Barrierefreiheit achten. Zwar ist diese heute ein gängiger Standard in der Hotelbranche, aber dennoch keine Selbstverständlichkeit, inbesondere in Wandergebieten mit sehr urigen und geschichtsträchtigen Unterkünften.

Weiterlesen Wanderurlaub im Seniorenalter

Auch im höheren Alter möglich – Laufen lernen

der-lauf-im-alterWenn Sie im Alter merken, dass vieles von dem, was vor ein paar Jahren noch mühelos ging, Sie deutlich anstrengt oder vielleicht auch gar nicht mehr geht, ist es eine gute Idee, wenn Sie etwas in Ihre Gesundheit und Fittness investieren. Der Laufsport ist dazu eine hervorragende Möglichkeit. Aber hier sollten Sie sich nicht von falschem sportlichen Ehrgeiz übermannen lassen, wie auch die Dattelner Morgenpost rät.

Joggen im Alter ist gesund

Studien belegen, dass das Joggen im Alter der Gesundheit sehr zuträglich ist. Ideal ist es hierbei, wenn Sie schon länger joggen. Wenn das der Fall ist, sollten Sie auf keinen Fall damit aufhören. Regelmäßiges Joggen sorgt dafür, dass körperliche Gebrechen erst erheblich später eintreten, im Vergleich zu Menschen, die nicht joggen. Etwaige Befürchtungen was den Verschleiß von Gelenken betrifft, konnten nicht bestätigt werden. Studien legen sogar nahe, dass die Wahrscheinlichkeit an Krebs zu sterben bei Joggern um etwa 50% niedriger ist.

Weiterlesen Auch im höheren Alter möglich – Laufen lernen

Grundausrüstung Laufen – Was brauchen Anfänger

der-lauf-austattungViel ist nicht notwendig, um das Laufen zu beginnen. Es empfiehlt sich aber, zumindest die Grundausrüstung klug auszuwählen und hier in Qualität zu investieren. Wir zeigen Ihnen, was Sie für einen erfolgreichen und gesunden Start in Ihren neuen Sport unbedingt brauchen.

Unverzichtbar: Die richtigen Laufschuhe

Laufschuhe müssen passen. Unbedingt. Sitzen sie nicht richtig, riskieren Sie Verletzungen am Sprunggelenk, dem Schienbein und am Knie. Einmal ganz abgesehen davon, dass Sie wenig Freude am Laufen haben werden. Hier kommt es vor allem darauf an, dass die Schuhe richtig sitzen und das Dämpfungssystem gut funktioniert.
Sollten Sie das Laufen längerfristig betreiben wollen, sind individuell angepasste Laufschuhe empfehlenswert.

Sportkleidung für jede Witterung

Gelaufen wird nicht nur bei Sonnenschein. Daher ist es wichtig, für jede Wetterlage die richtige Kleidung parat zu haben. Generell empfehlenswert ist Funktionsunterwäsche. Diese transportiert Schweiß vom Körper weg und hält ihn gleichzeitig warm. Auch die Laufhemden und -hosen sind in Funktionsfaser erhältlich. Die kostet zwar etwas mehr, hält dafür aber auch locker mehrere Jahre. Für die kalte Jahreszeit kann eine gute Laufjacke eine sinnvolle Anschaffung sein. Achten Sie hier darauf, dass diese ebenfalls atmungsaktiv ist.

Den Kopf nicht vergessen!
Ihr Kopf ist den Elementen sonst schutzlos ausgeliefert. Das gilt nicht nur für die Winterkälte, sondern auch für die grelle Sommersonne.

Last but not least: Die Schlüsseltasche
Oft vernachlässigt und doch so wichtig: Die Tasche für den Schlüssel. In der Hosentasche oder in der Hand stört dieser sonst das Laufvergnügen ganz erheblich.

Weiterlesen Grundausrüstung Laufen – Was brauchen Anfänger

Einen gesunden und erholsamen Schlaf als Regeneration finden

P01396BFast jeder 4. Deutsche ist von Schlafproblemen geplagt. Die Ursachen sind meistens seelischer Natur und werden oft lange nicht behandelt- zu lasten der Gesundheit. Einfache Veränderungen im Tagesablauf, Sport und ein Besuch im Schlaflabor können Abhilfe schaffen!

Schlafstörungen sind nicht zu unterschätzen. Gemütsveränderungen, Gereiztheit, Konzentrationsschwäche und Depressionen können als Folge auftreten. Auch auf das Gewicht hat nicht erholsamer Schlaf erheblichen Einfluss. Wenn nachts die Fettverbrennung und Hormonproduktion unterbrochen wird, kann es zu Übergewicht kommen. Nicht zuletzt, weil der Heißhunger auf Kohlenhydrate höher ist, wenn wir gestresst sind und müde.

Der Besuch im Schlaflabor

Diese Form der Untersuchung ist weder unangenehm noch zeitintensiv, doch nehmen sie die wenigsten in Anspruch. Für mehrere Tage schlafen Sie während Ihres normalen Tagesablaufes im Schlaflabor, um ein Schlafprofil von Ihren Schlafperioden anfertigen zu lassen.

Weiterlesen Einen gesunden und erholsamen Schlaf als Regeneration finden

Viel trinken ist im Laufsport sehr wichtig

der-lauf-trinkenGerade in der heutigen Zeit, in der der Mensch, oft beruflich bedingt, die meiste Zeit sitzen verbringt, ist Bewegung als Ausgleich sehr wichtig. Körperliche Fitness kann am besten durch das regelmäßige Ausüben von Ausdauersport erreicht werden.

Hier empfehlen sich Laufen, Radfahren und Nordic Walking, aber auch das Wandern gehört zu den Bewegungsarten, die ohne großen Aufwand und finanzielle Belastung durchgeführt werden können. Allerdings muss beim Laufen und Joggen immer auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden.

Nur mit regelmäßigem Trinken sinnvoller Sport möglich

Vor und während des Laufens trinken ist wichtig, aber gerade in der warmen Jahreszeit muss ein besonderes Augenmerk darauf gelegt werden. Viele Sportler kennen das Gefühl, dass während der körperlichen Anstrengung oft jedes Durstgefühl zu fehlen scheint und man sich zur Flüssigkeitszufuhr regelrecht überwinden muss.

Weiterlesen Viel trinken ist im Laufsport sehr wichtig