Wie populär ist Joggen in Deutschland?

der-lauf-joggenAm Wochenende und in den frühen Abendstunden sieht man sie im Park, an Talsperren oder im Wald ihre Runden ziehen. Die Rede ist von Joggern. Aus ihrem Alltag ist das Joggen für viele Menschen mittlerweile nicht mehr hinweg zu denken und der Laufsport ist in weiten Teilen der Bevölkerung immer beliebter geworden. Doch wie populär ist Laufen in Deutschland wirklich und wie sieht es mit Wandern und Nordic Walking aus?

Laut Umfrage wird Laufen immer beliebter

Die Zeitschrift Fit For Fun hat vor einiger Zeit eine Forsa-Umfrage in Auftrag gegeben die sich damit beschäftigen sollte, wie häufig die Deutschen laufen gehen. Diese Umfrage zeigte, dass mehr Deutsche laufen gehen, als nicht laufen gehen. 53 Prozent der Befragten gaben an, dass sie sich zumindest hin und wieder mit Jogging fit halten würden. 28 Prozent der Befragten trainieren sogar mehrmals in der Woche. Die Deutschen haben sich dem Laufen aus den unterschiedlichsten Gründen verschrieben. Manche möchten ihrer Gesundheit etwas Gutes tun, andere sind ehrgeizig und wollen an Wettkämpfen teilnehmen und wieder andere joggen einfach aus Lust an der Bewegung.

Wandern mausert sich zum Volkssport

Egal ob Politiker, Geschäftsmann oder Hausfrau. Wanderungen zu unternehmen ist ein beliebtes Hobby vieler Deutscher. Die Hälfte der deutschen Bevölkerung behauptet von sich, regelmäßig Wanderungen zu machen. Ob in der Gruppe oder doch lieber alleine, ist dabei sehr unterschiedlich.

Die Wanderer spülen viel Geld in die Kassen der bayrischen, österreichischen oder schweizerischen Tourismusverbände. Das Deutsche Wander Institut hat letztes Jahr ausgerechnet, dass Tagestouristen auf ihren Wanderungen rund 5,7 Milliarden Euro pro Jahr ausgeben. Auch Nordic Walking ist ein beliebter Laufsport, der deswegen so verbreitet ist, weil er sich prinzipiell für jedermann eignet.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.