Ein zentraler Faktor: Der Laufschuh

sportschuhe-laufschuheMittlerweile hat sie jeder. In der Bahn, in der Stadt, im Restaurant oder sogar in der Disco. Sportschuhe trifft man jederzeit und überall an. Sneakers, Turnschuhe, Chucks – sie sind allseits beliebt und haben sich zum Allround-Talent gemausert. Spätestens seitdem Joschka Fischer in den 80igern Sneakers zum Anzug kombinierte, sind Sportschuhe gesellschaftsfähig geworden. Sogar in den Bundestag ging Herr Fischer in Sportschuhen, auch um seine junge alternative Denkweise zu demonstrieren.

Heute haben die Sportschuhe alle Altersklassen erreicht. Jung und Alt tragen alle Farben, Formen, Modelle und Marken und setzen damit selbst Statements. Doch was fasziniert eine ganze Epoche an Sportschuhen?

Ein Schuhstatement

Die erste Erfindung der Turnschuhe wird um 1860 in England und Amerika datiert. Mit den Sneakers („Schleicher“) war man geräuschloser unterwegs als mit den herkömmlichen lederbesohlten Schuhen. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts feiern die bekanntesten Marken Erfolge mit den legeren Tretern. Adidas, Nike und Puma haben damit den Nerv der Zeit getroffen. Die Schuhe standen für Protest und einen Bruch mit Konventionen. Wer Turnschuhe trug war cool, originell und alternativ.

Schuhe als modisches Accessoires

Heute haben sich Sneakers der Mode angenähert. Die bekanntesten Vertreter der Fraktion Sportschuh sind die Chucks. Ursprünglich als Basketball-Schuhe gedient, sind die Converse All Stars in den Geschäften in allen möglichen Farben erhältlich. Nach dem neuesten Trend erhält man jetzt Laufschuhe in knalligen Neonfarben. Oder darf es auch ein „Betty -Sneakers“ sein, ein Sportschuh mit Keilabsatz? Selbst die großen High Fashion Modehäuser wie Louis Vuitton und Prada springen jetzt auf den fahrenden Zug auf. Die neuesten Kollektionen enthalten stylische und trendige Sportschuhe für jedermann bzw. „jederfrau“.

Sportschuhe in der High Fashion

Den neuesten Coup in Sachen Sportschuhe landete die russische Designerin Vika Gazinskaya im Sommer 2012. Selbst zu den Pariser Couture Schauen, dem Mode Olymp überhaupt, ließ sie die obligatorischen High Heels zu Hause. Stattdessen erschien sie in Sneakers. Zu Leggins, Skinny-Jeans, Bleistiftrock, Flatterkleid oder Oversize-Parka – ein modischer aber trotzdem trendiger Stilbruch ist garantiert. Labels wie Jimmy Choo, Christian Louboutin und Ed Hardy stellen jetzt auch modische Sportschuhe für Frauen her. Vika Gazinskaya hat ein Zeichen gesetzt. Mehr Bequemlichkeit für Frauenfüße? Oder die neue Wandelbarkeit der Sportschuhe? Das kann nur Sie beantworten. Aber eins ist sicher: Was Joschka Fischer kann, kann sie schon lange.

Bildquellenangabe: Petra Bork / pixelio.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.